Blog / Kompletter WhatsApp Marketing Guide: Use Cases, Praxisbeispiele & Strategien [2024]

Kompletter WhatsApp Marketing Guide: Use Cases, Praxisbeispiele & Strategien [2024]

BLog Header Image

By Johannes Mansbart

CEO, chatarmin.com

Zuletzt geändert: May 24, 2024

WhatsApp Strategie

WhatsApp Marketing: Use Cases, Praxisbeispiele und Statistiken [2023]

WhatsApp ist die meist-installierte und beliebteste App der Welt. Jung und alt verwendet in nahezu allen Breitengraden WhatsApp im tagtäglichen Leben. Dabei ist es nur natürlich, dass auch immer mehr Unternehmen Interesse daran haben, Sales, Support & Marketing skalierbar und DSGVO-konform per WhatsApp abzuwickeln.

WhatsApp ist mit fast drei Milliarden Nutzern weltweit der beliebteste Messenger überhaupt.

WhatsApp ist der beliebteste Messenger der Welt

Was ist WhatsApp Marketing?

“WhatsApp Marketing” beschreibt den direkten 1:1 Chat mit deinen Stakeholdern bzw. Endkunden per WhatsApp. Das Ziel ist skalierbare und DSGVO-konforme Kommunikation mit Key-Stakeholdern zum Unternehmenswachstum, per WhatsApp. Dies sind Kunden, Geschäftspartner, oder auch Sponsoren. WhatsApp Marketing findet im B2B und im B2C Anwendung und ist direkt mit “WhatsApp Sales” und “WhatsApp Support” verwandt.

Durch WhatsApp-Marketing kannst du deine Endkunden - mit einem WhatsApp Marketing Tool auf Basis der “WhatsApp Business Platform” (WhatsApp API) - mit Kampagnen, Newslettern und Automatisierungen bespielen, und zum Kauf deiner Produkte und Dienstleistungen bewegen.

waterdrop® skaliert seine mobile Leadgen via WhatsApp Popup, das führt zu 50% mehr Leads als per Email.

waterdrop® Lead-Generierung und -Anreicherung per mobilem Popup für den Website-Traffic unter waterdrop.de

Wir von Chatarmin bearbeiten das Thema “DSGVO-konformes und skalierbares WhatsApp” seit nunmehr 18 Monaten, und haben uns in der DACH-Region als führendes WhatsApp-CRM etabliert. Mein Name ist Johannes Mansbart, Gründer von Chatarmin, und in diesem Artikel erfährst du:

  1. Was WhatsApp Marketing ist
  2. Wie WhatsApp Marketing funktioniert
  3. Warum du mit WhatsApp Marketing anfangen solltest
  4. Wann du mit WhatsApp Marketing beginnen solltest
  5. Wer bereits WhatsApp Marketing betreibt und wie
  6. Use Cases und Case Studies aus der Praxis

WhatsApp Marketing beschreibt also die Möglichkeit, Neukunden und Mehrumsatz per WhatsApp zu generieren. WhatsApp ähnelt dabei am ehesten dem Kanal “Email-Marketing”.

Unterschiede zwischen Email Marketing und WhatsApp Marketing.

WhatsApp Marketing unterscheidet sich von Email Marketing in einigen wesentlichen Punkten

  • Double Opt-In bei der Lead Generierung
  • Bestandskundenmarketing zur Erhöhung des Customer Lifetime Values (“CLTV”)
  • Kampagnen zur Bewerbung der wichtigsten Aktionen und Events deines Unternehmens
  • Leadgenerierung ("Lead Gen") und Lead-Anreicherung (“Lead Enrichment”) stehen im Vordergrund
  • Zusammenspiel mit Email als “perfektes Retention Marketing Duo”

Falls du bereits jetzt super neugierig auf skalierbares und DSGVO-konformes WhatsApp, und WhatsApp-Marketing, bist, buch dir gerne deinen Call mit uns:

WhatsApp Marketing Praxisbeispiele & Use Cases

Bei der Identifizierung von WhatsApp Marketing müssen wir auf Basis der User Journey, sowie der Einbindung von WhatsApp im Zusammenspiel mit anderen Marketing-Kanälen, bewusst differenzieren.

Wir unterscheiden zwischen:

  • Push-Marketing: Du “zwingst” deiner Zielgruppe gewissermaßen dein Produkt oder deine Leistung auf, und generierst dadurch Bedarf, dessen sich deine Kunden zuvor nicht bewusst gewesen waren
  • Pull-Marketing: Der Kunde sucht nach einer Lösung, und erinnert sich im Zuge dessen an deine Marke oder dein Produkt, oder findet dich durch Mundpropaganda, Empfehlungen oder Suchmaschinen-Ergebnisse

Je nachdem, ob du also beispielsweise deinen WhatsApp-Chatstart-Link per Facebook oder Instagram Ads ausspielst, kannst du individuelle und maßgeschneiderte WhatsApp-Automatisierungen in Chatarmins Flowbuilder erstellen, die sich von Chatstart-Links auf Mobile Website Popups, oder SEO-Blogsposts, unterscheiden.

Außerdem ist es wichtig, zu unterscheiden, an welcher Stelle du WhatsApp entlang der “User Journey” deiner Kunden einsetzt. Denn die Einsatzgebiete von WhatsApp-Marketing zur

  • Neukundengewinnung
  • Bestandskunden-Bespielung

sind sehr divers. Wie du in der folgenden Grafik erkennen kannst, ist es möglich, WhatsApp entlang der gesamten User Journey von:

  • Attention
  • Interest
  • Desire
  • Action

einzusetzen. Anfangs durch Schulungs- und Edukations-Content, später mit User-Generated-Content und Tetstimonials, und entlang der Reise des Kunden auch mit tollen Angeboten und psychologischen Hebeln wie Dringlichkeit, Social Proof, und Co.

Bilde Shopify WhatsApp Marketing entlang der gesamten User Journey ab.

WhatsApp Marketing entlang der gesamten User Journey, am Beispiel eCommerce

Lass uns nun drei populäre WhatsApp-Marketing Use Cases beleuchten:

WhatsApp Marketing Use Case #1: Neukundengewinnung per Click-To-WhatsApp-Ads

Es klingt so einfach, und ist doch noch für 99,99% der Marketing-Teams völliges Neuland. Während die meisten Lead-Gen Kampagnen auf schlecht-konvertierende Landing Page- und Sales-Funnel verweisen, kann man genauso gut den “WhatsApp-Chatstart-Link” in Ads und CTAs einbinden. Der Vorteil daran? Du hast viel höhere Conversion Rates, schnellere Lead-Generierung, und lückenlose “WhatsApp-Inflow-Lead-Konvertierung”.

Du kannst also sofort die Handynummer deiner Zielgruppe automatisiert abspeichern, gewinnst automatisch den WhatsApp-Usernamen des Kunden, und kannst im Welcome-Flow dein Produkt verkaufen, Terminvereinbarungen zur Besprechung deiner Dienstleistung, oder “Lead-Enrichment-Flows” anbinden.

FinTech WhatsApp Marketing Lead-Gen and Lead-Enrichment Flow.

Austrian FinTech "froots" leverages WhatsApp for its WhatsApp-Lead-Gen, Lead-Enrichment and appointment-scheduling-automation

Zur weitergehenden Lektüre empfehlen wir unseren Blogpost über Click-To-WhatsApp-Ads sowie jenen unserer Kollegen von 360Dialog.

WhatsApp Marketing Use Case #2: Nekundengewinnung durch Promotion, PR und Offline-Leadgen

Deine Promotion-Marketing-Strategie hat höchstwahrscheinlich folgendes Problem: Du stehts auf Messen, Events und Co. herum, verteilst deine Produkte, redest mit Menschen, und führst vielleicht eine Liste. Der ein- oder andere folgt dir auf Instagram. Wenn dich dein Team fragt “wie wars?” sagst du “super”. Doch was war dein quantifizierbarer Erfolg? Wie bemisst du den Wert deines Offline-Marketings?

Ohne

  • quantifizierbares Kunden-Feedback
  • eingesammelte Leads (& Termine)
  • klar messbare Traction

..ist Promotion- und Sponsoring-Budget einfach nur verschenkt. Mach es doch gerne wie unser Kunde Spacies:

Chatarmin Kunde Spacies nützt den WhatsApp Chatstart als QR Code, damit Kunden das Glücksrad drehen können.

Spacies lässt dich nur das Glücks-Rad drehen, wenn du in den "WhatsApp-Newsletter" einschreibst. Dadurch sammeln die Essener Jungs 1000+ Leads pro Tag

oder wie unser Kunde BAUHAUS:

BAUHAUS Österreich nützt Chatarmin und WhatsApp Marketing in offline Promotions und PR Kampagnen.

BAUHAUS Österreich bewirbt seinen WhatsApp-Kanal per Print und Landing Page, Desktop und Mobile

und sichere dir so offline- und Sponsoring-Leads, wo vorher keine waren. Du arbeitest mit Influencern, Events, Veranstaltungen, und Printwerbung wie Banner, Flyer oder Plakaten? Knall deinen WhatsApp-Chatstart überall hin und sammle dadurch quantifizierbare Ergebnisse, die deine Community und deinen Kontostand durch Mehrumsatz wachsen lassen!

WhatsApp Marketing Use Case #3: Bestandskundenmarketing durch Promotion, PR, Retail-POS-Leadgen oder Direct Mailings

Jede Verpackung, jedes Merch, und generell jede “Exposure” zu deiner Community, kann mit einem “CTA” (Call-To-Action) geschmückt werden. Und das sowohl Offline- als auch Online. Diverse Use-Cases wurden bereits besprochen, also hier gerne der nächste von “Wholey”:

Chatarmin-Kunde "Wholey" aktiviert seine Community bewusst durch QR-Codes und Chatstart-Links in Influencer-Kollaborationen, und Co.

Quelle: Wholey-CEO Philipp Stahr auf LinkedIn

WhatsApp Marketing Use Case #4: Lead Gen und Lead Enrichment per Mobile Popup

7-digit Shopify & Klaviyo-D2C-Brand “Kloster Kitchen” hat die WhatsApp Leadgen und das WhatsApp Lead-Enrichment fast perfektioniert. Durch Chatarmins Klaviyo-Integration schafft Kloster Kitchen eine 100%ige Synchronisierung von Chatarmin und Klaviyo, sowie Propperty-Enrichment entlang der WhatsApp-Lead-Enrichment. See:

Kloster Kitchen Shopify & Klaviyo 7-figure D2C Brand vom Germany uses Chatarmin for WhatsApp Leadgen and Lead Enrichment.

Kloster Kitchen 7-figure D2C Brand built on Shopify & Klaviyo, Direct WhatsApp-Leadgen, -Lead Enrichment and -Lead Sync through Chatarmin

So kannst du deine Kunden bereits in der Welcome Journey nach den wichtigsten “Properties” wie

  • Geburtstage für den "Gifting Case"
  • Namen von Kindern oder Haustieren
  • Vorlieben
  • Vorgeschichte mit deiner Brand

fragen, filtern, segmentieren, und dementsprechend ansprechen. Und das beste? Du synchronisierst 100% deiner Daten direkt mit Klaviyo und Shopify.

WhatsApp Marketing Use Case #5: Influencer Marketing und Giveaways per Social Media

Besagtes Cereal-Startup “Wholey” aus Berlin hat unter anderem seine “Elevator Boys” Influencer-Kampagne per WhatsApp abgewickelt, und hat in diese Richtung noch viel mehr Potenzial.

Cereal-Startup "Wholey" aus Berlin hebelt WhatsApp-Marketing für Influencer-Kampagnen.

Wholey User Journey Influencer Collab "Elevator Boys" WhatsApp-Leagen, Mobile-First durch Tik Tok und Instagram

Lass dich gerne von uns beraten, um deine erste WhatsApp-Influencer-Kampagne abzuwickeln:

Auch unsere Kunden “Kloster Kitchen” oder “Smilodox” haben durch Influencer-Kampagnen teils 4- bis 5-stellige Leads innerhalb von 24 Stunden generieren können.

Wir hoffen, dass du nun bereits einen guten Überblick über Use Cases zur Neukundenakquise per WhatsApp hast.

WhatsApp Marketing Use Case #6: Versandinformation als Service-Hook zur Lead Generierung

Bette dein “Versandinformations” Dankeseite-Widget ganz einfach - sowohl für Desktop als auch Mobile - auf der Bestellbestätigungs-Website ein.

Chatarmin is the only WhatsApp Marketing Tool to offer a Shopware Thank You Page Widget

Biete deinen Kunden direkt nach Kauf eine Versandbestätigung und Versandinformation per WhatsApp an

Chatarmin hat diese Journey mobil-optimiert: Am Smartphone reicht ein “One Click” aus, um sofort díe Versandbestätigung anzufordern. Am Desktop muss der User leider erneut seine Telefonnummer angeben.

Erfahrungsgemäß sind hier Leadgen-KPI’s von 35-45% deiner Kunden möglich, was ein sehr wertvolles Mehr an Leads bedeutet.

WhatsApp Versandinformations-Flow fürs Thank You Page Widget, Shopify & Shopware.

Chatarmin clients leverage their thank you page traffic through offering automated and scalable shipping infos via WhatsApp

Oben siehst du ein Best-Practice-Shipping-Info Flow nachdem der Kunde sich im Thank You Page Widget dafür eingetragen hat. Wichtig ist die Unterscheidung zwischen “Transactional Optin”, “Single Optin” und “Double Optin” sowie die Einholung des Letzteren, zur zukünftigen Bespielung der Leads mit Marketing-Kampagnen.

WhatsApp Marketing Use Case #7: Abandoned Checkout und Abandoned Browse Retargeting per WhatsApp

Hier die Theorie zur "Abandoned Checkout Recovery": Du kannst davon ausgehen, dass 80-90% deiner Kunden, die den Warenkorb erreichen, diesen aus unterschiedlichen Gründen wieder abbrechen.

Shopify Abandoned Cart Recovery Metric for Email.

Shopify Statistik zu abgebrochenen Warenkörben

Hier die Resultate zur "Abandoned Checkout Recovery" per WhatsApp:

abandoned cart marketing via WhatsApp through Chatarmin.

Chatarmin-Kunden schwärmen von 5%-15% Abandoned Checkout Recovery per WhatsApp

Wichtig zu beachten ist, wenn du WhatsApp-Abandoned-Checkout-Automations live schaltest:

zu unterscheiden, ob dein Kunde bereits ein “warmer WhatsApp-Lead” ist (If/Else-Logik im Flow auf Property oder Optin “WhatsApp Optin-true”) optional die Abandoned Checkout Recovery nicht jedes mal triggern, wenn dein Kunde einen Warenkorb abbricht (If/Else-Logik im Flow auf “zuletzt erhalten”) optional die WhatsApp Abandoned Checkout Recovery mit Email zu paaren (If/Else-Logik im Flow auf Klaviyo-Property)

Nun kennst du die strategischen und praktischen Überlegungen zu Abandoned Checkout Recovery per WhatsApp.

Kriterien für erfolgreiches WhatsApp Marketing

Das sind die Kriterien, um mit WhatsApp-Marketing überhaupt zu starten:

  1. Du hast ein optimiertes Email-Setup, und möchtest einen zweiten Kanal bespielen, um deine Bestandskunden garantiert zu erreichen. ODER du hast noch gar kein CRM, und siehst in der Telefonnummer und im WhatsApp-Kontakt deiner Zielgruppe mehr Wert, als in deren Email-Adresse. Das kann beispielsweise bei sehr teuren Produkten der Fall sein, oder aber wenn deine Zielgruppe überdurchschnittlich jung oder alt ist. Denn Jung und Alt haben oft gar keine Email-Adresse mehr, nützen aber sehr wohl WhatsApp. In diesem Fall kann es Sinn machen, ”WhatsApp-First” oder ”WhatsApp-Only” zu gehen.

  2. Du hast die Marketing-Ressourcen, -Kappa und -Budgets, um deine Liste per WhatsApp-Lead-Gen-Maßnahmen

  3. Du besitzt eine META Business Suite, um deinen WABA (“WhatsApp Business Account”) einzurichten

  4. Du verfügst über eine Telefonnummer, um deinen WABA darüber zu registrieren

  5. Du hast einen Online-Auftritt in Form einer Website

  6. Du besitzt eine eingetragene Firma mit Gründungsdokumenten, wie Handelsregisterauszug (D) oder Firmenbuchauszug (Ö)

  7. Du besitzt über ausreichend Zielpublikum, sodass die alternativen WhatsApp Business Lösungen für dich unzureichend sind.

Wir hoffen, dass dir diese sieben Kriterien helfen, um zu entscheiden, ob professionelles und DSGVO-konformes WhatsApp-Marketing zu dir und deinem Unternehmen passt. Falls du dir dessen noch immer unsicher bist, buche dir gerne dein gratis Beratungs-Gespräch mit unserem Account Executive:

Go-To-Market: Starte los! Finale Fragen vorm WhatsApp-Start

Wenn du obige Kriterien für dich als positiv abgehakt hast, bist du bereit lostzustarten. Folgende Fragen solltest du dir gestellt haben:

Wofür möchte ich WhatsApp überhaupt verwenden?

Viele unserer Kunden oder Leads finden WhatsApp toll, und wissen dabei gar nicht, wofür sie es überhaupt verwenden sollen. Vor allem durch die Kostenpflichtigkeit der WhatsApp Business Platform ist es wichtig, Use Cases zu ergründen und jedes Mal aufs neue “Mini-Product-Market/Fit” zu finden. Der Case muss

entweder ausreichend Kosten sparen, gegenüber der Alternative, bspw. Postwurfversand, bzw. “Direct Mailings” oder so profitabel sein, dass “die WhatsApp-Kosten durch den Rost fallen” oder so einen Wert für das Unternehmen haben, dass es gerne die Mehrkosten auf sich nimmt, die skalierbares und DSGVO-konformes WhatsApp in jedem Fall mit sich bringt

Hast du diese Kriterien für dich als positiv beantwortet, bist du ready to go! Falls du dir damit schwer tust, buch dir gerne deinen Call mit uns.

Habe ich die Ressourcen, die Zeit, und die Kapazitäten, um WhatsApp sinnvoll umzusetzen

Die Kunden, die wir in der Anfangszeit von Chatarmin oftmals nach einigen Monaten wieder verloren haben, waren meist zu klein. Es fehlte schlicht

  • am Traffic auf den Social Media Kanälen
  • am Umsatz im Online-Shop
  • an den Team-Ressourcen für ein professionelles WhatsApp-Setup
  • an den Kapazitäten um den Marketing-Kanal WhatsApp laufend zu iterieren und zu skalieren

So bleibt erfolgreiches WhatsApp-Marketing für viele schlicht ein Wunsch-Traum, da zu wenige Leads generiert werden, die einen Unterschied für den Erfolg deines Unternehmens bedueten. Durch den Mehraufwand, und die Mehrkosten, die WhatsApp-Marketing mit sich bringt, muss der Erfolg für den Case schon realistisch hypothetitisierbar und skizzierbar sein.

Die Wahl des richtigen WhatsApp CRM

In unserem WhatsApp-Marketing-Anbieter-Vergleich findest du eine extensive Übersicht über alle relevanten WhatsApp Marketing Tools weltweit. Wir haben in diesem Artikel den Anspruch gestellt, den Markt der WhatsApp-Marketing-Anbieter transparent und ehrlich darzulegen. Das haben uns unsere Markt-Begleiter mal mehr, mal weniger, einfach gemacht. Im SaaS gibt es leider die “Bad Practice”, Preise hinter’m Berg zu halten und diese erst in aufwändige Sales-Demos und Verkaufs-Pitches darzulegen. Uns widerspricht das. Wir haben unsere Chatarmin-Preise transparent auf unserer Pricing-Page angelegt. Keine versteckten Mehrkosten ist hier die Devise.

Hier noch einmal für dich die Übersichts-Tabelle, über alle relevanten WhatsApp-Marketing-Tools:

Preis/MonatAufpreis/KonversationAPISupport CaseMarketing CaseMulti-Messenger
chatarmin.com€99,00+
lupiter??
whatsmojo??
Botsify€49,00+
Chatwerk€69,00+
Wati€49,00+
Verloop?
Gupshup?
Sinch Engage€199,00+
hello-charles€349,00+
trengo?

Vergleichstabelle WhatsApp Marketing Anbieter, Quelle: die WhatsApp Marketing Tools. Kriterien: Preis, API-Anbindungen, Support Use Case, Marketing, Multi-Messenger, deutscher Kundensupport, Premium Customer Support

Falls du hier eine extensivere Kalkulation benötigst, oder bereits einen engen Kreis an Tools detailiert vergleichen möchtest, buch dir gerne deinen Call mit uns.

Wir von Chatarmin sind das weltweit einzige WhatsApp-CRM, das bootstrappet (ohne Investoren-Gelder) arbeitet. Wir sind dementsprechend “lean” und agil, und bauen auf Kundenwunsch auch einzigartige Projekte.

Wir sind weltweit bekannt für unsere Shopify & Klaviyo Integration für den eCommerce und fokussieren uns auf unsere Kernmärkte eCommerce, Handel, und Franchise, und das in der DACH-Region.

Wie funktioniert WhatsApp Marketing?

Diese Frage haben wir hoffentlich bereits ausreichend erklärt. Kurzum: WhatsApp Marketing funktioniert wie Email Marketing. Hier ist die Tabelle im Vergleich:

Email MarketingWhatsApp-Marketing
100% Double Optin Rate
Interaktives Erlebnis
DSGVO-konform
Unendlich skalierbar
Neukundenakquise
Bestandskunden-Marketing
System-Integrationen
90%+ Opening Rate
20%+ Click-Through-Rate
24-h-Öffnungskurve
Konversationelle Kostenpflicht
Mobile-friendly
Desktop-friendly
One-Clik-Leadgen

Warum WhatsApp Marketing?

Die Gründe für WhatsApp Marketing liegen auf der Hand. WhatsApp-Marketing bietet:

  • One-Click Leadgen für Mobile Traffic
  • 100% Retention in der Lead-Anreicherung
  • Nahezu 100% Opening Rate binnen 24 Stunden
  • 20-40% Click-Through-Rates
  • 2-5% Conversion Rates

Diese KPI’ sind unschlagbar. Gleichzeitig wird WhatsApp von

  • ca. 90% der Smartphone-Nutzer im DACH-Raum genützt
  • von jung und alt genützt, die teils gar keine Email-Adresse besitzen

..es ist also lediglich eine Frage der Zeit, bis WhatsApp die Marketing-Welt erobert. Wir bieten hierfür die richtige Lösung. Unserer Ansicht nach stellt sich eher die Frage nach dem “Wann” und “Wie” und nicht “Warum”. Lass uns noch die Gegenseite beleuchten.

Du solltest WhatsApp Marketing nicht anfassen, wenn:

  • du eh schon genügend Baustellen und nicht-funktionierende Marketing-Kanäle versuchst zu skalieren. Weniger ist mehr. Auch dein WhatsApp-Marketing braucht Pflege und Zeit
  • du dir die Kosten noch nicht leisten kannst. Dann solltest du über eine alternative WhatsApp Business Lösung nachdenken, oder das Thema noch aufschieben
  • deine Zielgruppe nicht digital, oder auf Smartphones, unterwegs ist
  • du in einem Markt wie China, Russland, USA oder Skandinavien operierst, wo WhatsApp nicht so relevant ist, wie in LATAM, EMEA, oder Ozeanien

Wir hoffen, dass du nun ein Gefühl dafür hast

  • warum man WhatsApp Marketing machen sollte
  • wann man WhatsApp Marketing starten sollte
  • welche Kriterien und Fragen für- oder gegen den Start mit WhatsApp-Marketing sprechen

Falls dir all dies weiterhin schwer fällt, buch dir gerne hier deine konstenfreie WhatsApp-Beratung mit einem Chatarmin-WhatsApp-Experten:

Vorteile von WhatsApp Marketing

Dieser Blog-Post ist schon lange genug, also halten wir uns kurz. Die Vorteile von WhatsApp-Marketing sind:

  • extrem gute KPI's: Hohe Opening rate, Click-Rate, Engagement-Rate, Conversion-Rate
  • Operative Umsetzbarkeit: Dank Chatarmin ist die operative Umsetzung von Chatarmin so leicht wie Email-Marketing mit Klaviyo oder Mailchimp!
  • nutzerfreundliche “moblie-first” User Journey
  • Interaktive “konversationelle” Automatisierungen mit Endkunden
  • Schnelle Leadgen
  • Unkompliziertes Lead Enrichment
  • Synchronisierung der Daten mit CRM- und Shop-Infrastruktur
  • Retention-Duett mit Email
  • Messbarkeit und Analyse von Ergebnissen in Flows und Kampagnen
  • verlässliches und garantiertes Bestandskundenmarketing mit detailierter Segmentierung und CLTV Uplift
  • Kohorten-Analyse und inkrementeller Value-Add zu Email

Bei allen Vorteilen des WhatsApp-Marketings - abgesehen davon, dass wir von Chatarmin biased sind, gibt es auch Nachteile beim WhatsApp-Marketing, auf die man nicht vergessen darf.

Nachteile von WhatsApp Marketing

Die Nachteile von WhatsApp-Marketing sind:

  • Datenschutz-Thema und potenzielle Skepsis der Stakeholder und Kunden
  • Kosten: DSGVO-konformes und skalierbares WhatsApp ist per WhatsApp-Kostenkatalog öffentlich transparent kostenpflichtig
  • Neukunden-Akquise: WhatsApp ähnelt Email, du musst dir also jeden “Lead” aufwändig erarbeiten
  • Viralität: Bei WhatsApp-Marketing passiert es dir nicht wie bei Tik Tok oder Instagram. Kein Algorithmus pusht deine Kampagnen von selber viral. Du musst dich selber um die “Audience-Exposure” kümmern

Um dir ein Gefühl für Desktop - vs. Mobile - Popup Leadgen per WhatsApp zu geben, findest du hier ein Best-Practice-Beispiel für die Desktop-WhatsApp-Leadgen unseres Kunden “Essbella”.

Essbella nützt das QR-Code-Popup für die Desktop-Leadgen per WhatsApp.

Chatarmin-Kunde Essbella generiert WhatsApp-first Desktop-Leads per QR-Code Leadgen für Non-Mobile-Traffic im Online-Shop

Wir hoffen, dass du nun bereits einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile, sowie sinnvollen und sinnlosen Use-Cases für WhatsApp-Kommunikation für Unternehmen gewinnst.

Kosten für WhatsApp Marketing

Die Kosten von WhatsApp-Marketing haben wir bereits ausführlich beschrieben. Daher bekommst du hier nur den “High-Level-Überblick”.

Für jede “Konversation” verrechnet META ein paar cent. Eine Konversation stellt dabei ein 24-stündiges Zeitfenster dar, das beginnt, sobald dein Unternehmen auf eine Nachricht deines Kunden antwortet, oder diesen proaktiv anschreibt. Egal wie viel Korrespondenz ab diesem Zeitpunkt stattfindet, dieses 24-stündige Zeitfenster kostet immer gleich viel Geld.

Die Preise liegen zwischen €0,01 und €0,13 pro 24-stündiger “Konversation”. Dadurch musst du dir deine WhatsApp-Marketing-Use-Cases gut überlegen, und gehst im Retention-Marketing-Mix prinzipiell immer:

  • “Email First”
  • “WhatsApp Second”
  • Direct-Mailings Third

So bespielst du diese Kanäle mit unterschidlicher Frequenz und Intensität, je nach Pricing. WhatsApp soll also nur für wichtige und segmentierte Marketing-Kapagnen verwendet werden. Dann ist es aber extrem effektiv und bringt dir Mehr-Umsatz, oder Weniger-Kosten.

WhatsApp Marketing zur Neukundenakquise

Wir haben bereits einige “Go-To-WhatsApp-Stragien” sowie Marketing-Aktivitäten per WhatsApp skizziert. Einige davon, sowie

  • Influencer- & Brand-Kollaborationen per WhatsApp
  • Giveaways per WhatsApp
  • QR-Code und Offline-Leadgen
  • Promotion und Sponsoring-Use Cases
  • Mobile Popup Leadgen auf der Website
  • Abandoned (Checkout/Browse & Co.) Retargeting
  • Click-To-WhatsApp-Ads

eignen sich hervorragend zur Neukundenakquise. Versuche, schnell Leads zu generieren, diese smart anzureichern, und dann je nach User Journey deiner üblichen Kunden:

  • Dauer bis zum ersten Kauf
  • Touchpoints bis zum ersten Kauf
  • Art und Weise der Kommunikation bis zum ersten Kauf
  • Angebote und Argumente für den ersten Kauf

dazu zu bringen, auch wirklich zahlende Community-Mitglieder zu werden. Das dauert natürlich etwas länger, wenn deine Produkte oder Dienstleistungen

  • infrequent konsumiert werden
  • “Pull-Produkte” sind, die nur im “Moment of Pain” konsumiert werden
  • erklärungsbedürftig oder
  • sehr teuer

sind. Trifft eines dieser obigen Kriterien zu, ist dein Case möglicherweise eher ein “kuratierter Sales&Support Case (“Ask&Order”) wie unsere Kunden Naturbummler oder woodboom.

Am besten funktioniert die Neukundenakquise im eCommerce in folgenden Branchen:

  1. Supplements
  2. Haustiere
  3. PSCG (Pain-Solving Consumer Goods
  4. FMCG (Fast-Moving Consumer Goods)
  5. Lifestyle (Jewelry, etc.)
  6. Fashion

Bei anderen Branchen wie

  • Versicherungen
  • FinTechs
  • B2B SaaS- oder anderen
  • Sales-Use-Cases

haben wir zu wenig statistisch signifikante Daten zur Prognose und Einschätzung der exakten Ergebnisse. Fakt ist, WhatsApp ist nicht nur für den eCommerce, sondern auch für B2B Hospitality&Sales, Hotels & Travel Brokerage, Versicherungen, FinTechs und Banken für die Neukundenakquise ein interessanter Kanal und wird bald aus deinem Marketing-Mix nicht mehr wegzudenken sein.

Wir empfehlen zur Erörterung deines Use-Cases ein persönliches Gespräch mit uns:

WhatsApp Marketing zur Bestandskundenpflege

Chatarmins Fokus und Spezialität ist das WhatsApp-Marketing für Bestandskunden. Warum ist WhatsApp primär “Retention”-Domäne?

  • Du brauchst als Unternehmen das Vertrauen deiner Kunden, um mit diesen per WhatsApp in Kontakt zu treten
  • Du brauchst einen guten Grund (“Value Proposition”/Angle), um mit Endkunden per WhatsApp zu kommunizieren
  • WhatsApp als Kanal bietet keine Viralität wie Social-Media-Kanäle wie Tik Tok oder Instagram
  • WhatsApp wird operativ meist vom “CRM” abgedeckt, im Zusammenspiel mit anderen CRM-Kanälen wie Email, SMS oder Direct Mailings
  • WhatsApp bietet einen CLTV-Uplift im eCommerce von 25-50%
  • Das Ziel muss eine nahezu 100%ige Synchronisierung zwischen (Online-)Shop-System, Email-CRM und Chatarmin sein
  • WhatsApp-Mareting-Kampagnen unterscheiden sich in ihren Best Practices wesentlich von anderen Kommunikations-Kanälen

All diese Gründe sprechen dafür, die Stärken von WhatsApp-Marketing überwiegend im Bestandskunden-Marketing zu suchen. Je näher die Community deinem Unternehmen steht, desto eher wird sie dich in ihrere privaten WhatsApp-Inbox tolerieren.

Je mehr “Lovebrand-Status” du als Marke genießt, desto rezeptiver wird deine Audience auf deine WhatsApp-Kampagnen reagieren. Bessere KPI’s und besserer Umsatz sind die Folge.

Daher konzentriert sich Chtarmin auch auf “Direct To Consumer” Unternehmen, die eine starke Markenbindung mit ihrer Kundschaft proklamiert.

Hier sind die Ergebnisse besser, als bei Vergleichsplattformen, Blogs, oder anderen “generischen Unternehmen”, die keine klare und eindeutige Kundenbindung mit “Early Adopters” und “Die-Hard-Fans” ihr eigen nennen können.

Mehr Infos zum WhatsApp Marketing zur Bestandskundenpflege findest du in unserem Blogpost “WhatsApp Newsletter erstellen” sowie unserem Blogpost zu WhatsApp Marketing Best Practices. Bei den Tabs die du eh schon im Browser offen hast, sind zwei zusätzliche auch schon egal, haha!

Fazit & Empfehlung zu WhatsApp-Marketing

WhatsApp Marketing brilliert durch sensationelle KPI’s sowie extrem schnelle Interaktion mit deinen Endkunden.

Weiters sind die Effizienz und Skalierbarkeit der mobilen

  • Lead Generation
  • Lead Enrichment

mit keinem anderen (Marketing-/Kommunikations-)Kanal vergleichbar.

Wir hoffen, dass dieser Guide dir einen Überblick über die Möglichkeiten mit WhatsApp-Marketing gibt.

WhatsApp wird von über 80% der Bevölkerung genützt, diese “Value Proposition” kann dir sonst keine mobile App - oder Messenger-Funktion - bieten. WhatsApp ist ein extrem privater Kanal, was zu einer Privilegierung führt, wenn deine Endkunden dich dort dulden, wo sonst nur die Familie und Freunde sein dürfen.

Die einzigen Nachteile von WhatsApp-Marketing sind der Fokus auf “Mobile-First” User Journeys, also die mangelhafte Abbildung von Desktop-Anwendungszwecken. Diese kann man bedingt per QR-Codes und Co. bearbeiten. Weiters ist WhatsApp-Marketing kostenpflichtig und limitiert dadurch die potenziellen Use Cases und Anwendungsgebiete. Die DSGVO-Konformität von WhatsApp ist umstritten, wir haben dieses Thema allerdings ausreichend hier und hier bearbeitet. Du findest im Nachgang dieses Blogsposts noch einen Bonus-Absatz zur DSGVO-Konformität von Chatarmin.

Wir hoffen, dir mt diesem extensiven WhatsApp-Marketing-Guide einen guten Überblick über das Thema verschafft zu haben, und haben zum Ende dieses WhatsApp-Marketing-Guides im Nachgang noch zwei kleine goldene WhatsApp-Marketing-Nuggets für dich versteckt:

  • WhatsApp Marketing: Acht Wege, dein WhatsApp-Marketing zu skalieren
  • DSGVO-Konformität von WhatsApp

Danke fürs Lesen! Chatarmin ist ein bootstrappet B2B-SaaS, was sehr selten ist. Aus Wien - Österreich - heraus bauen wir das agilste WhatsApp-CRM der Welt, mit der besten Klaviyo- und Shopify-Integration am Markt. Buch dir gerne hier deinen Termin mit unserem Team, um deine nächsten Schritte zu besprechen:

[BONUS] WhatsApp Marketing: Acht Wege, dein WhatsApp Marketing zu skalieren

Verkaufst du Produkte oder Dienstleistungen, wirst du dir die Frage stellen, über welche Kommunikationskanäle du diese am besten vermarkten sollst.

In den nachfolgenden Zeilen gehen wir auf Praxis-Beispiele des WhatsApp-Marketings ein, um dir näherzubringen, welche Rolle WhatsApp entlang deiner “Customer Journey” spielen kann.

Folgende Marketing-Kanäle sind bei Unternehmen besonders beliebt, und so kannst du WhatsApp innerhalb dieser einsetzen:

Social Media & WhatsApp (Facebook, Instagram, Tik Tok, Snapchat, Instagram..)

Chatarmin-Kunden nützen Social Media Kanäle für die Lead-Generierung per WhatsApp. Durch einen sogenannten “WhatsApp Chatstart Link” kannst du Leute per One-Click in den WhatsApp-Chat mit deinem Unternehmen einladen. Dies empfiehlt sich vor allem für “Mobile-First”-Kanäle wie Instagram, Tik Tok oder Snapchat. Durch das Absenden einer - in den Chatstart-Link eingebetteten - “Startnachricht” löst der Kunde eine in Chatarmin erstellte WhatsApp-Willkommensautomatisierung. Du als WhatsApp-Marketing-Manager sicherst dir dadurch sofort die Handynummer und den WhatsApp-Namen (zu 95% entweder Vorname oder Vorname und Nachname) deines Leads. Diese mobil-freundliche User Journey führt zu extrem guten Conversion Rates zur Leadgenerierung deines mobilen Traffics. Dieser Effekt wird auch per “Mobile Popup” auf Webseiten genützt.

German D2C Gym-Fashion-Brand "Smilodox" uses WhatsApp for its Mobile Leadgen and Lead Enrichment.

Smilodox WhatsApp Marketing Setup Mobile Landing Page Leadgen & Lead Enrichment

Suchmaschinen-Optimierung (SEO) und Suchmaschinen-Werbung (SEA) & WhatsApp

Google Analytics Screenshot zur Analyse von SEO und SEA

Google Analytics zeigt die Website-Besucher, aufgeschlüsselt nach Herkunft. Organische Besucher nach Google-Search versprechen "gratis Kunden", was für Unternehmen extrem interessant ist

Die Theorie besagt, dass Google Ads und SEO Resultate überwiegend auf Websites und Prouktseiten führen. Das Problem hierbei ist, dass diese meist nur eine 1-3%ige “Conversion Rate” zum “CTA” (Call-To-Action) haben.

Führst du also deine Zielkunden auf eine Webseite, kannst du davon ausgehen, dass nur jeder 50ste bis 100ste deine Ziel-Aktion - den Kauf, das Ausfüllen eines Formulars, oder sonstiges - durchführt.

Das ist prinzipiell ein großes Problem, das es durch Conversion-Rate-Optimierung zu lösen gilt.

Metaflow schaltet "Branded Ads" auf Google, die nach dem suchen nach der Marke, direkt zur Metaflow-Website führen.

Stell dir vor, Google Ads führen direkt in den WhatsApp-Chat mit deinem Unternehmen

Durch die “WhatsApp-First-Leadgen” drehst du dieses Spiel nun um, und führst Menschen, die auf deine Werbung oder Suchmaschinen-Resultate klicken, nicht mehr auf eine (schlecht-konvertierende) Homepage, sondern direkt ins WhatsApp mit deinem Unternehmen, um die sofortige Lead-Generierung - und dadurch langfristige Kontaktaufnahme und Bespielung - zu gewährleisten. Fragst du in deiner WhatsApp-Willkommens-Automatisierung auch noch die Email-Adresse ab, hast du bereits eine starke Steilvorlage für dein Customer Relationship Management (CRM). Das ist für uns eine attraktivere Aussicht, als lediglich zu hoffen, dass dein Website-Traffic zu 1% konvertiert.

Metaflow könnte Google Ads auf WhatsApp Leadgen schalten, um mehr Leads zu generieren und anzureichern.

Hypothetische WhatsApp User Journey für Click-To-WhatsApp Mobile Leadgen

PR in Zeitschriften, Medien und der Presse & WhatsApp

Chatarmin-Kunden wie SPACIES oder BAUHAUS nützen WhatsApp auch als Lead-Generierungs-Maschine in Pressemitteilungen, Zeitungsartikeln oder Offline-Printwerbung.

BAUHAUS Österreich nützt Chatarmin und WhatsApp Marketing in offline Promotions und PR Kampagnen.

BAUHAUS Österreich bewirbt seinen WhatsApp Kanal per QR-Code Lead-Generierung

TV, Radio & Co. & WhatsApp

Auch per TV ist das Konzept der QR-Code-Lead Gen möglich. Im Radio wird es schwieriger, da hier oft Attribuierungs-Probleme auftreten, viele Leute “passiv” im Auto oder bei der Arbeit Radio hören, und der Moderator eine Domain oder Website durchsprechen muss, auf die die Leute gelangen. So eine könnte so aussehen, wie von Chatarmin-Kunden “Kloster Kitchen”:

Für eine D2C Brand mit Shopify & Klaviyo Techstack ist Chatarmin die richtige Lösung

Kloster Kitchen ist ein bayrisches 7-figure-D2C-eCom-Brand, die ihre Ingwer-Shots mit Chatarmin per WhatsApp bewirbt

Affiliate und Influencer Marketing & WhatsApp

Wir empfehlen, auch Social Media Kampagnen in Zukunft “über WhatsApp laufen zu lassen.” Warum? Bei üblichen Social Media Kampagnen - wie Influencern oder Giveaways - ergibt sich nur ein kurzfristiger Hype, mit ein paar zusätzlichen Followern am Social-Media-Kanal. Spielst du nun den Chatstart-Link - mit dedizierter Giveaway oder Influencer-Automation - per WhatsApp aus, sicherst du dir wertvolle Leads, die du langfristig und kontrollierbar bespielen kannst.

German Shopify & Klaviyo FMCG Brand Kloster Kitchen does Influencer Marketing with WhatsApp, resulting in extreme cheap CPL's.

Kloster Kitchen sichert sich innerhalb von 24 Stunden über 800 WhatsApp-Leads mit nur einer Influencer-Kampagne

Wir halten also unsere Kunden und Partner dazu an, aus Influencer-Kampagnen und Gewinnspielen langfristige Hebel zur Lead-Generierung und -Anreicherung zu sehen, die wirklichen Unternehmens-Mehrwert bringen.

Podcast-Werbung & WhatsApp

OMR-Gründer Philipp Westermeyer macht es vor: Er bewirbt seinen WhatsApp Kanal per Podcast. Dies ist - ebenso wie per Radio - nicht leicht, da die Leute die ausgerufene Website, oder den ausgerufenen Link, erstmal finden müssen. Die Bewerbung von WhatsApp per Podcast ist also kontraintuitiv und nicht vordergründig beim WhatsApp-Marketing.

Guerilla Marketing bzw. virales Marketing & WhatsApp

Prinzipiell eignet sich WhatsApp hervorragend für virales- und Guerilla-Marketing. Warum? Druckst du QR-Codes auf Billboards, Plakate & Merch, weckst du damit Interesse und Aufmerksamkeit, gibst dabei aber auch nicht zu viel Preis und weckst ein Gefühl von "Exklusivität" bei deiner Zielgruppe.

In Perfektion wurde dies im Herbst 2023 von der deuschen Street-Fashion-Brand "PESO" umgesetzt:

Die deutsche Streetwear-Fashion-Brand "PESO" nützt WhatsApp für ihr Guerilla-Marketing.

Die deutsche Fashion-Brand "PESO" droppt eine Secret-Location mit exklusivem und limitierten Giveaway in ihrem exklusiven WhatsApp-Channel.

Dialog- und Direct-Marketing (Email, SMS, WhatsApp, Messenger) & WhatsApp

Wir unterscheiden hierbei zwischen folgenden Marketing-Kategorien:

  • Organisches Marketing: ohne Geldeinsatz: “Organisches” bespielen von Kanälen ohne Verwendung von Budgets und Mehr-Einsatz
  • Performance-Marketing: mit Geldeinsatz, Einkaufen von Einschaltungen, Werbungen und Frequenzen

sowie zwischen

  • Push Marketing: zur Aktivierung von Neukunden oder Bestandskunden aufgrund eines wichtigen Events wie Early Access, Drops, Launches oder Dsicounts
  • Pull Marketing: beispielsweise in SEO- oder SEA-CTA's, wenn du kuratierte Sales-User-Journeys per WhatsApp ermöglichen möchtest.

Die Einsatzgebiete von "Dialog-Marketing" zum Hebeln von WhatsApp-Marketing sind divers. Einer der häufigsten Use-Cases ist es, seine Bestandskunden per initialer organischer Email- (&SMS-) Kampagne auf den Launch deines eignen WhastApp-Kanals aufmerksam zu machen, und somit schon einmal mit einer soliden Grund-Subscriber-Base mit deinem WhatsApp-Marketing zu starten.

Dir fallen noch weitere WhatsApp-Dialogmarketing-Use-Cases zum gegenseitigen Hebeln deines Retention-Mixes ein? Schreib uns!

[BONUS] DSGVO-Konformität von WhatsApp Business

Die WhatsApp-Business-Platform ist die öffentlich verfügbare Programmierschnittstelle von META (“Facebook”), um skalierbares WhatsApp zu nützen. Unternehmen wie Chatarmin bauen ihre Applikationen auf Basis dieser, um anderen Unternehmen die DSGVO-konforme und skalierbare Nützung des beliebtesten Messengers der Welt zu ermöglichen.

WhatsApp PrivateWhatsApp Business AppWhatsApp Business Platform
NutzerPrivatBusinessBusiness
FunktionenPers. Komm.Gesch. Komm.API & Skalierbare Automatisierungen
ZielgruppeEinzelpersonen<>KleingruppenUnternehmen<>KundenUnternehmen <> Unternehmen/Kunden
SOI/DOI/TOI
Profiling Art. 4 DSGVO
Einwilligungs-Einholung Art. 6 DSGVO
Einwilligungs-Bedingungen Art. 7 DSGVO
Informationspflicht Art. 13 DSGVO
Recht auf Auskunft Art. 15 DSGVO
Recht auf Berichtigung 16 DSGVO
Recht auf Löschung Art. 17 DSGVO
Recht auf Datenübertragbarkeit Art. 20 DSGVO
Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO

In dieser Übersicht siehst du kompakt die wesentlichen Kriterien der DSGVO im Zusammenhang mit (den drei Versionen von) WhatsApp

DSGVO-Konformität von “WhatsApp Private” und der “WhatsApp Business App”

Durch die Nicht-Darstellung des Double Optins, sowie der Verleihung der Datenhoheit an den Endkunden, sind sowohl die WhatsApp Private App als auch die WhatsApp Business App als nicht-DSGVO-konform einzustufen.

Weiters liegt keine permanente Ende-zu-Ende-verschlüsselte Speicherung deiner Daten auf lokalen und abgesicherten Server-Infrastrukturen vor. Last but not least, kannst du keine dauerhafte Löschung dieser gewährleisten, da das “On-Premise-Hosting” dieser durch die WhatsApp Private App und die WhatsApp Business App verunmöglicht wird.

Discussing if the WhatsApp Business API is GDPR-compliant or not

Laut DSGVO ist nur die WhatsApp-Business-Platform, also eine Lösung wie Chatarmin, DSGVO-konform

DSGVO-Konformität der “WhatsApp Business Platform” und Chatarmin

Lies gerne noch unseren Blogpost zur DSGVO-Konformität der WhatsApp Business Platform oder fordere gerne hier unser extensives Statement zur DSGVO Konformität ein:

Chatarmin is the GDPR-compliant WhatsApp Sales platform

Schicke DSGVO an Chatarmin, um ein extensives Statement unseres CEOs Johannes Mansbart zur DSGVO-Konformität von Chatarmin zu erhalten

Es ist wichtig festzuhalten, dass der Unterschied zwischen

  • “WhatsApp Private”, “WhatsApp Business” sowie der
  • “WhatsApp Business API”

zu verstehen ist. Lediglich letztere ist DSGVO-konform in Unternehmen integrierbar. Die “WhatsApp Business API” (“Platform”) ist kostenpflichtig, bietet im Umkehrschluss DSGVO-konformität sowie die Möglichkeit, skalierbare Kommunikation zwischen Unternehmen und Endnutzern zu ermöglichen, sowie extensive automatisierte und individualisierte Use-Cases durch individuelle IT-Dienstleister umzusetzen.

Slot buchen