Blog / WhatsApp Newsletter erstellen: So gehts!

WhatsApp Newsletter erstellen: So gehts!

BLog Header Image

By Johannes Mansbart

CEO, chatarmin.com

Zuletzt geändert April 19, 2024

WhatsApp Strategie

WhatsApp Newsletter erstellen: So gehts!

Du überlegst, für dein Unternehmen einen eigenen WhatsApp Newsletter einzurichten? Du hast Schwierigkeiten, aus all diesen globalen Online-Marketing-Kanälen, deinen nächsten Move zu wählen, und liebäugelst dabei mit WhatsApp? Denn genau das ist die Stärke des WhatsApp Newsletters. Dass Unternehmen genau dort eben noch nicht so stark unterwegs sind, wie per Email. Per WhatsApp landest du - anders als bei Prospecting Ads, Retargeting Ads, oder auf Social Media - tatsächlich im privatesten und persönlichsten Umfeld deiner Endkunden.

WhatsApp ist mit fast drei Milliarden Nutzern weltweit der beliebteste Messenger überhaupt.

WhatsApp ist der beliebteste Messenger und App der Welt

In diesem Artikel beleuchten wir alle Aspekte des WhatsApp Newsletters, erklären dir ganz genau, wie du zu deinem ersten WhatsApp Newsletter kommst, und geben dir Tipps, wie du deine WhatsApp-Liste aufbauen kannst.

waterdrop® skaliert seine mobile Leadgen via WhatsApp Popup, das führt zu 50% mehr Leads als per Email.

Werde durch diesen Chatarmin Blog-Beitrag über WhatsApp-Newsletter zum WhatsApp-Marketing-Rockstar. Genau so, wie Chatarmin-Kunde und 8-figure-Shopify&Klaviyo-D2C-Brand waterdrop®

Wir beleuchten Praxis-Beispiele, vergleichen WhatsApp mit Email, und geben dir Best Practices an die Hand, damit dein WhatsApp Newsletter auch garantiert ein Erfolg wird.

Dieser Blog-Beitrag über WhatsApp Newsletter soll wirklich keine Fragen offen lassen. Falls da noch immer welche sind, buch dir gerne ein Sparring mit einem Mitarbeiter unter dem “Sticky Button”, der mit dir mitwandert.

Was ist ein WhatsApp Newsletter?

Ein Definitionsversuch: Ein WhatsApp Newsletter ist eine One-To-One Outbound-Marketing-Kampagne an eine oder mehrere Personen mit ähnlichen Interessen. Üblicherweise werden WhatsApp Newsletter per A/B-Test an segmentierte Zielgruppen ausgesendet. Das Ziel eines WhatsApp-Newsletters ist es, die Zielgruppe

  • zu informieren
  • zu aktivieren
  • zu retargetieren
  • zum Kauf
  • zur Leadgen
  • zur Lead-Anreicherung zur Eingabe von Zusatz-Infos

zu bewegen.

WhatsApp Newsletter können manuell versandt werden, aber auch automatisiert auf System-Signale wie “Abandoned Checkout” oder “Order Paid” aus Shopsystemen wie Shopify und Shopware, oder CRMs wie Klaviyo oder Activecampaign reagieren. Weiters kann dies entlang der gesamten Customer Journey passieren.

Setze WhatsApp entlang der gesamten User Journey deiner Kunden ein.

WhatsApp kann automatisiert oder per manueller Kampagne entlang der gesamten Customer Journey eingesetzt werden

Wir werden zu einem spätere Zeitpunkt noch auf WhatsApp Newsletter Best Practices und WhatsApp Marketing KPI’s eingehen.

Sei dir nur bewusst, dass WhatsApp überwiegend

  • infrequent
  • hochrelevant
  • segmentiert
  • personalisiert
  • kurz und effizient

genützt werden soll. Per WhatsApp landest du im privaten Umfeld deiner Nutzer, inmitten von Familie und Freunden. Entsprechend bewusst willst du mit dieser Verantwortung umgehen.

Sind WhatsApp Newsletter DSGVO-konform?

In diesem Video erklären wir wie und warum WhatsApp DSGVO Konform ist

WhatsApp Newsletter sind nur im Rahmen der Nützung der “WhatsApp Business Platform” DSGVO-konform. Hier eine Übersicht über Chatarmins Tech-Infrastruktur, die DSGVO-Konformität gewährleistet:

Chatarmin ist DSGVO-konform und kann on-premise und on-cloud gehostet werden.

Ist WhatsApp DSGVO-konform? Bei Chatarmin lautet die Antwort: JA

Sende an uns per WhatsApp “DSGVO” um eine aktuelle Stellungnahme zur DSGVO-Konformität der WhatsApp Business Platform zu erhalten.

Unterschiede zwischen der WhatsApp Business App und WhatsApp Business Platform

Über die Unterschiede zwischen den “unerschiedlichen WhatsApp Business Optionen ” haben wir ausreichend geschrieben. Lies dich gerne ein, falls du hier noch nicht bewandert bist. Hier in diesem Artikel gibt es für dich nur eine kurze tabellarische Übersicht sowie Zusammenfassung:

FeatureWhatsApp Business AppWhatsApp Business PremiumWhatsApp Business Platform
Monatliche KostenGratisGratis€99,00 + META Kosten
Gratis Konversationen
DSGVO-Konformität
Automatisierungen und Journeys
Support Agenten und Ticketing
WhatsApp Handy-App
Dashboards und Analytics
Eigene Logins und 2FA
Dokumentation und Segmente
API Integrationen
WhatsApp Desktop Nutzer410Unendlich
Multi-Messenger
Klaviyo WhatsApp Integration
Shopify WhatsApp Integration
Shopware WhatsApp Integration

Falls du also auf

  • Automatisierungen
  • System-Integrationen
  • Personalisierung
  • Segmentierung
  • Dokumentation
  • DSGVO-Konformität

und Co. guten Gewissens verzichten kannst, und nicht mehr als 1.000 oder 2.000 WhatsApp Leads in deiner Datenbank hast, empfehlen wir dir die Nützung der herkömmlichen WhatsApp Business App, die ihren größten Vorteil darin hat, dass sie gratis ist. Solltest du auf eine oder alle der obigen Funktionen bestehen, buch dir gerne deinen Beratungscall mit #teamarmin:

Einzigartige Eigenschaften & Vorteile vom WhatsApp Newsletter

Was macht den WhatsApp Newsletter nun so einzigartig und erstrebenswert? In einer Welt voller 300 Milliarden Emails täglich, umkämpften Media Buying Budgets auf Social Media, und einer immer abgestumpfteren werbe-indifferenten Gesellschaft, wird es immer schwerer, Endkonsumenten von deiner Unternehmensvision und Mission zu überzeugen. Diese überhaupt zu erreichen ist schon schwer genug. WhatsApp bietet hier folgende Vorteile, die andere Marketing-Kanäle ganz einfach nicht bieten können:

  • jeder verwendet WhatsApp, auch jung und alt
  • WhatsApp wird tagtäglich 10x und mehr genützt
  • du bist im natürlichen Umfeld deiner Endkunden
  • du kannst hyperpersonalisierte und sytem-integrierte Automatisierungen bauen
  • Günstige CPL’s und CPO’s
  • Fähigkeit zur Neukundenakquise und zum Retention Marketing

Du siehst also: Die Einsatzgebiete entlang der gesamten Customer Journey sind mannigfaltig und einzigartig. Hier sind ein paar Praxis-Beispiele, wofür unsere Kunden WhatsApp nützen:

zur Neukundenakquise

  • Offline Leadgen per QR Code Scan / Promotion-Case
  • Online Leadgen via Ads und Organics
  • Giveaways
  • Influencer Collabos
  • Mobile & Desktop Popup Leadgen
  • Organische Signup Links
  • Organische Kampagne mit Chatstart Link
  • Abandoned Checkout Recovery Automation

als Retention Marketing Kanal

  • Abandoned Checkout Recovery
  • Order Paid / Postpurchase Flows
  • Order Shipped / Shipping Information
  • Support & Sales
  • Kampagnen & Newsletter
  • Early Access
  • Secret Drops
  • Exklusiver Access

Je nachdem, in welchem Schritt der Customer Journey sich dein Lead, Deal oder Endkunde also befindet, kannst du diesen per WhatsApp automatisiert oder manuell auf Basis von

  • Marketing
  • Sales
  • Support

adressieren, (re-)targetieren und servicieren. Der perfekte Retention-Marketing-Mix besteht aus:

  1. Email Marketing
  2. WhatsApp Marketing
  3. Direct Mailings
  4. (App)
  5. (SMS/Messenger)

..und zwar aufgrund der Kosten der jeweiligen Kommunikationskanäle auch in exakt dieser Reihenfolge.

Widmen wir uns nun einem Vergleich mit jenem Marketing-Kanal, der dem WhatsApp-Newsletter am nächsten kommt: Email Marketing.

Im Vergleich: WhatsApp & Email, die Vor- und Nachteile

Sehen wir uns die typischen WhatsApp KPI’s noch einmal im Vergleich zu Email an

KPIWA Out-Performance
Opening Rate+400%
Click Rate+2.000%
Conversion Rate+1.000%
RPR+97%

Die beiden Kanäle sind trotzdem eine Ergänzung zueinander, und alleine schon aufgrund unserer einzigartigen Klaviyo-Integration Ergänzung, und nicht Konkurrenz. Sehen wir uns Use Cases der beiden Kanäle an:

Use CaseEmailWhatsApp
Leadgen
Lead-Conversion
Retargeting-Automations
Kampagnen & Newsletter
Mobile-First
Early Access & Secret Drops
Schnelles Messaging

Du solltest nun bereits ein gutes Gefühl für das “CRM Power Duo” Email & WhatsApp gewonnen haben. Falls du noch Fragen hast, lass dich gerne von unserem Team beraten:

Dann weißt du Bescheid und kennst deine nächsten Schritte auf deinem Weg zu deinem WhatsApp Newsletter.

WhatsApp Newsletter erstellen: So gehts!

Alles, was du für die Erstellung deines WhatsApp Newsletters brauchst, ist eine Telefonnummer. Als Nächstes musst du entscheiden, ob du, und mit welcher Art von WhatsApp Unternehmenskonto du arbeiten möchtest. Im Fall der WhatsApp Business App benötigst du lediglich:

  • Ein Smartphone
  • Die WhatsApp Business App

und schon kannst du von “Private App” auf “Business App” wechseln und bist “ready to go”!

Die Unterschiede zwischen der WhatsApp Business App, WhatsApp Business Premium und der WhatsApp Business Platform.

Die Unterschiede zwischen WhatsApp Business App und WhatsApp Business Platform liegen an der System-Integrativität, Personalisierbarkeit, Segmentierbarkeit, Skalierfähigkeit und DSGVO-Konformität

Falls du dich dazu entscheidest, mit Chatarmin und der WhatsApp Business Platform zu arbeiten, benötigst du:

  1. Eine Telefonnummer, die du nicht mehr auf WhatsApp Business oder Private benötigst (kann auch eine Festnetz-Nummer sein!)
  2. Einen Handelsregisterauszug bzw. Firmenbuchnachweis
  3. Eine Bezahlfunktion für Chatarmin sowie die kostenpflichtige WhatsApp Business Platform
  4. Access und Admin-Rechte für deinen Facebook Business Account
  5. 30 Minuten Zeit fürs technische Onboarding mit uns

Nachdem du diese Entscheidung zugunsten der WhatsApp Business Platform und Chatarmin getroffen hast, kannst du dir hier dein Onboarding mit uns buchen oder auch gerne diesen Artikel weiterlesen.

Schritt für Schritt Anleitung zu deinem WhatsApp-Newsletter

Hier sind deine fünf Schritte zum WhatsApp Newsletter für dein Unternehmen:

  1. Erstelle gemeinsam mit uns deinen Chatarmin Account
  2. Beantrage die Verifizierung deines Chatarmin-Accounts
  3. Importierte deine Bestandskundenleads mit Telefonnummer
  4. Setze mit unserer Hilfe dein passives Leadgen Setup auf
  5. Starte mit deinen ersten WhatsApp Newslettern

So kommst du in wenigen Minuten, gemeinsam mit unserer Hilfe, zu einem voll funktionalen “WABA” (WhatsApp Business Account), dem stärksten WhatsApp Marketing Tool der Welt, sowie persönlichen Customer Support durch unsere Solutions Manager im gemeinsamen Slack-Connect-Channel.

Chatarmin ist DIE Klaviyo WhatsApp Integration

Chatarmin Dashboard Analytics & Overview - So sieht dein Chatarmin Account während seiner Skalierung aus

Gern geschehen! Wir freuen uns auf die gemeinsame Skalierung deines WhatsApp Newsletters.

WhatsApp Newsletter Best Practices inklusive Tabelle und Verlinkung

Wir haben einen extensiven Blogpost über WhatsApp Marketing Best Practices geschrieben. Also fassen wir hier für dich noch einmal die wichtigsten Punkte zusammen, damit dein WhatsApp Newsletter in jedem Fall zum Erfolg wird.

Hier eine Übersicht über WhatsApp Newsletter Best Practices:

WhatsApp Marketing Best Practice Überblick für WhatsApp Marketing Kamapgnen.

Kurzes, prägnantes, infrequentes und hochrelevantes Messaging ist beim WhatsApp Newsletter der Schlüssel zum Erfolg

Um noch ein besseres Praxis-Gefühl für WhatsApp Newsletter zu erhalten, finde hier gerne einige WhatsApp Newsletter Beispiele unserer Kunden. Kontaktiere uns gerne, um noch mehr Beispiele, Fallstudien und Use Cases zu ergründen.

WhatsApp für D2C Brands: waterdrop®, Wholey und Spacies geben die Shopify WhatsApp Marschrichtung vor.

Ein Auszug aus Chatarmins Kundenrezensionen mit erfolgreichen WhatsApp Newslettern_0923

Wir von Chatarmin empfehlen nicht nur hochrelevantes, kurzes und entsprechend prägnantes Messaging. Nein, auch kleine Details wie Emojis, Buttons, CTAs oder Assets werden von unseren Kunden per Chatarmin-ChatGPT-Feedback-Integration A/B-getestet.

Dazu gehört auch die Wahl des richtigen Foto-Assets:

FormatVorteilNachteil
QuadratischSichere Option, ideale VorschauNimmt viel Platz in Nachricht ein
HochformatZentrierter Fokus, Asset hat PrioritätNimmt viel Platz in Nachricht ein
QuerformatWird komplett in Vorschau angezeigt, Nachricht hat PlatzKleine Bild-Vorschau

Du siehst also, WhatsApp Marketing und dein WhatsApp Newsletter kann eine Menge Arbeit und Kappa bedeuten. Muss es aber nicht, der eCommerce leistet hier absolute Pionierarbeit. Andere Branchen wie die Hotellerie und der Handel gehen es hier entspannter an. Use Cases hier sind “Last Minute Angebote” sowie das “digitale Flugblatt” (“Handzettel”), die generischen WhatsApp-Newsletter-Use-Cases entsprechen, die mitunter segmentierung an die gesamte WhatsApp-Liste der Kunden versandt werden.

Wie melden sich meine Kunden für einen WhatsApp Newsletter an? WhatsApp Leadgen in der Praxis

Wie in unserem “WhatsApp-zur-Neukundenakquise Blogpost” beschrieben kannst du auf unterschiedliche Arten und Weisen WhatsApp Leads einsammeln und so dein WhatsApp Liste skalieren. Lass uns die wichtigsten und gängigsten Leadgen-Use-Cases per WhatsApp analysieren:

  • Organische Leadgen: Platziere den Chatstart-Link als QR-Code oder Link überall dort, wo du eine Welcome-Journey erstellt hast, durch die du deine Leads führen möchtest.
  • Organisches Lead-Enrichment: Der “WhatsApp-First-Leadgen-Case” hat die 100%ige Mobiltelefonnummern-Effekt, der bedingt, dass du eine hohe Qualität der Leads von Anfang an garantierst. Vor allem für High-Value-Leads ist das von unschätzbarem Vorteil, da du deine Kunden auch in Telefonate verwickeln kannst, und diese also verlässlich früher oder später tatsächlich erreichst. Wir haben bei Chatarmin API’s integriert, sodass auch Welcome-Flow-Abfragen wie die E-Mail-Adresse des Kunden zu 100% die perfekte Datenqualität liefern.
  • WhatsApp Chatstart Ads: Sogennante “Click-To-WhatsApp-Ads” garantieren günstige CPL’s auf Facebook und Instagram. META schenkt dir hier die ersten 72h Konversationen mit deinen frischen Leads
  • Influencer Leadgen: Wickle deine Give-aways von nun an nicht mehr nur per Social Media ab, sondern direkt per WhatsApp.

Bei all diesen Use Cases ist die User-Journey immer dieselbe. Der Kunde klickt auf den Chatstart-Link, wodurch er in eine automatisierte Welcome-Journey gelangt, die du bereits in Chatarmins UI/UX-freundlichem Flow-Builder erstellt hast.

BAUHAUS Österreich ist Chatarmin Kunde und nutzt WhatsApp als Leadgen zur Neukundengewinnung.

QR Code Leadgen via WhatsApp, BAUHAUS Österreich

Am obigen Beispiel “BAUHAUS Österreich” siehst du, wie so ein Chatstart-Link als QR-Code aussehen kann. Hier ist der dazugehörige Chatstart-Link falls du dir diesen Blogpost am Handy oder Tablett durchliest.

Bonus: Initiale Bestandskunden-Aktivierung

Wir von Chatarmin empfehlen unseren Kunden stets die “schnelle Validierung” von WhatsApp als Kommunikationskanal mit der jeweiligen Zielgruppe. So können Sorgen und Einwände wie “Wollen meine Kunden das?” oder “Ich will doch meinen Kunden nicht auf die Nerven gehen” schnell durch Daten und Fakten widerlegt. So funktionierts:

  1. Filtere deine Bestandskundendatenbank - in deinem Shopsystem oder Email Marketing CRM - auf Kontakte mit Telefonnummern
  2. Schick uns gerne den Export, damit wir diesen auf Handynummern filtern können
  3. Importiere diesen Export in Chatarmin
  4. Wir extrahieren aus deiner Shop- und CRM-Infrastruktur die historische Geschichte deiner Leads
  5. Segmentiere deine Leads auf CLTV, Recency, Frequency und andere Kriterien zur individuellen Segmentierung deiner kritischen Kundenkohorten
  6. Versende deinen ersten WhatsApp Newsletter per Chatarmin!

So einfach gehts! Unsere Kunden sind zufrieden. Hör dir gerne einige Stimmen an:

”Warum soll ich woanders €1.500,00 im Monat für exakt dieselben Funktionen bezahlen? - Michael K., CRM Lead Omos-Media

”Wir haben uns den Markt der WhatsApp Newsletter Tools genau angesehen. Chatarmin bietet für uns alle kritischen Funktionen, eine Klaviyo- und Shopify-Integration, und ein attraktives Preis/Leistungs-Verhältnis. - Leoni H., CRM Lead 7-figure Beverage Brand

”Besser als Mailchimp und Klaviyo.” - Francesca S., Head of Marketing 7-figure Toothbrush Brand

Du bist dir unsicher, wie du genau vorgehen sollst? Buch dir gerne deine gratis WhatsApp-Consultancy mit unserem Team, das unsere Key Accounts inklusive 9-figure-Shopify&Klaviyo-D2C-Brands betreut:

WhatsApp Newsletter Use Cases: Darauf solltest du achten

Achte beim “WhatsApp Newsletter” stets darauf, nicht zu generisch zu werden. Falls du dir unsicher bist, ob deine Kampagne wichtig genug für eine WhatsApp-Kampagne ist, dann ist sie es nicht. Weiters ist die WhatsApp Business Platform kostenpflichtig. und entlang des Weges auch Email und WhatsApp operativ aus einer Hand betreut weißt.

Achte darauf, dass du deine Endkunden nicht vollspammst, nur segmentierte bzw. personalisierte WhatsApp Newsletter aussendest, und das in unregelmäßigen Abständen, nämlich dann, wenn es wirklich wichtig ist. So wird dein WhatsApp Newsletter garantiert zum Erfolg.

Die fünf besten WhatsApp Newsletter: Die besten aktuellen Praxis-Beispiele für WhatsApp Newsletter

Hier findest du eine detaillierte Analyse der besten WhatsApp Newsletter im DACH-Raum. Wir geben dir hier lediglich eine kurze Übersicht, was diese eint:

Es gibt wie im Artikel bereits ausführlich gelistet, einige WhatsApp Marketing Best Practices Diese lauten:

  • Niedrige Frequenz
  • Hohe Relevanz
  • Opt-Out Möglichkeit
  • Weniger ist Mehr
  • Immer A/B-Testen
  • Frage: “Ist es wirklich wichtig genug?

Folgende Kriterien werden weiters von den fünf besten WhatsApp Newslettern der DACH Region eingehalten:

  • Frequenz: Es muss zumindest mehrmals im Jahr ein WhatsApp Newsletter versandt werden
  • Relevanz: Der Kanal WhatsApp Marketing muss für das jeweilige Unternehmen einen relevanten Marketing- oder Absatzkanal darstellen
  • Best Practices: Es gibt im WhatsApp Marketing gewisse Best Practices, die für eine erfolgreiche und profitable Skalierung deiner WhatsApp Marketing Aktivitäten vonnöten ist. Alle fünf gelisteten WhatsApp Newsletter erfüllen diese
  • Unternehmen aus dem DACH-Raum: Wir haben den WhatsApp Marketing Markt gut im Blick. Allerdings gilt das nur für unseren Heimatmarkt, die DACH-Region. Wir stellen nicht den Anspruch, die weltweiten WhatsApp-Marketing-Aktivitäten überblicken zu können. Also beschränkt sich unsere Auswahl für die fünf besten WhatsApp Marketing Newsletter auf die DACH Region, also Österreich, Deutschland und die Schweiz

Das waterdrop® WhatsApp Unternehmenskonto wurde in Zusammenarbeit mit Chatarmin erfolgreich verifiziert und skaliert.

Wir von Chatarmin küren waterdrop® zum Unternehmen im DACH-Raum mit dem besten WhatsApp-Newsletter

Widmen wir uns nun den Kosten der WhatsApp Business Platform sowie Chatarmin.

WhatsApp Newsletter Kosten im Überblick

Hier die “Konversationskosten” im Überblick, die die globale Nutzung der “WhatsApp API” reglementieren, und dadurch auch automatisiert die Use Cases definieren:

Vorwahl des EndnutzersUSER-INITIATED CONVERSATION (SERVICE CHAT)BUSINESS-INITIATED CONVERSATION (TRANSACTION - AUTHENTICATION - MARKETING)
Deutschland€0.0679€0.0707 - €0.0572 - €0.1131
Österreich€0,0329€0,0348 - €0,0313 - €0,0490
Schweiz€0,0329€0,0348 - €0,0313 - €0,0490

WhatsApp ist also mit dem Pricing von SMS vergleichbar, was eine Doppel-Beschallung der Endkunden durch gleiche Inhalte von Email und WhatsApp von vornherein ausschließt. Umso wichtiger ist eine Integration mit deinem Email-Marketing-Tool wie Klaviyo, damit Chatarmin weiß, was in Email passiert, und umgekehrt. So kannst du unser Best Practice im Retention Marketing Mix einhalten:

  1. Email
  2. WhatsApp
  3. Direct Mailings

Was auch der Kostenstruktur dieser Kanäle entspricht. Dementsprechend sollte dein Fokus darauf liegen, ein sauberes und ordentliches Email Marketing Setup aufgesetzt zu haben, bevor du mit WhatsApp Marketing startest. Gerne machen wir dir ein Intro mit den besten Retention Marketing Agenturen in der DACH Region damit du hier in besten Händen bist.

WhatsApp Marketing Tool Chatarmin Preisübersicht

Überblick über die Kosten von Chatarmin, die separat von den WhatsApp Konversationskosten abgerechnet werden

So hast du eine Übersicht aller Kosten für deinen WhatsApp Newsletter, und kannst deine Entscheidung auf zu 100% transparenter Kosten-Einsicht treffen. Falls wir den Case gemeinsam rechnen sollen, kontaktiere uns gerne. Wir bereiten dir gerne ein jährliches Financial Planning deines WhatsApp-Newsletter-Cases auf.

Wähle deinen WhatsApp-Newsletter-Anbieter: WhatsApp Newsletter Tool Vergleich

Hier findest du eine Übersicht und Analyse über die 11 relevantesten WhatsApp Newsletter Anbieter sowie ihre Stärken, Schwächen und - falls verfügbar - ihr Pricing. Wir widmen uns in diesem Schluss-Kapitel also lediglich der wichtigsten Übersicht im Vergleich:

Preis/MonatAufpreis/KonversationAPISupport CaseMarketing CaseMulti-Messenger
chatarmin.com€99,00+
lupiter??
whatsmojo??
Botsify€49,00+
Chatwerk€69,00+
Wati€49,00+
Verloop?
Gupshup?
Sinch Engage€199,00+
hello-charles€349,00+
trengo?

Chatarmin ist bootstrappet, aus Österreich, lean, agil, und verfügt laut unseren Kunden über das benutzerfreundlichste WhatsApp-Newsletter-Tool zum unschlagbaren Preis/Leistungs-Verhältnis. Falls du ehrlichen Support in einem gemeinsamen Slack-Connect-Channel schätzt, ein transparentes und faires Pricing, sowie einzigartige und verlässliche CRM- und Shop-Integraitonen wünschst, bist du bei uns in besten Händen.

Starte deinen WhatsApp Newsletter: JETZT!

JETZT ist der optimale makroperspektivistische Moment, um mit deinem WhatsApp Newsletter zu starten. Aktuell bist du in deinem Markt “Early-Adopter” bzw. “First-Mover”.

2023 ist der perfekte Moment um WhatsApp Marketing zu beginnen.

Aktuell bist du mit deinem WhatsApp Newsletter noch früher und schneller als deine Konkurrenz! Der Markt ist noch jung.

Mach dir diesen großen Vorteil zunutze und sei dort, wo deine Marktbegleiter sich noch nicht aufhalten. Erreiche deine Kunden dort, wo es wirklich zählt. In ihrer WhatsApp-Inbox, inmitten von Freunden und Familie.

Wir von Chatarmin freuen uns, gemeinsam mit dir deinen WhatsApp Newsletter aufzusetzen und zu skalieren!

Danke fürs Lesen! Buch dir gerne direkt deinen 25-minütigen Beratungs-Slot zum 25-minütigen WhatsApp-Sparring mit mir, Johannes Mansbart, Gründer von Chatarmin:

Mach dir gleich einen Slot mit Johannes, unserem CEO, aus!